Liebe Eltern,

das Infektionsgeschehen der COVID-19-Pandemie ist nach wie vor hoch und die Zahl der im Rahmen der COVID-19-Pandemie positiv getesteten und erkrankten Personen steigt weiterhin an. Unser oberstes Ziel ist der Schutz der Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter. Unkontrollierte Kontakte von Patienten und Begleitpersonen erhöhen das Risiko einer Übertragung der Infektion auf andere Patienten und Personal. Aus diesem Grund müssen wir unsere Schutzregelungen innerhalb der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin weiter verschärfen.

  • Bevorzugt wird ein Elternteil/eine Bezugsperson stationär als Begleitperson mit aufgenommen und am Aufnahmetag mittels PCR auf SARS-CoV2 getestet.
  • Bis zum Vorliegen des Ergebnisses dürfen weder Patient noch Begleitperson das Zimmer verlassen.
  • Ein Wechsel des begleitenden Elternteils/der Bezugsperson während des Aufenthaltes des Patienten ist grundsätzlich nicht möglich.
  • Weitere Besucher sind generell nicht zugelassen.
  • Wir möchten Sie bitten, die Klinik während des Aufenthaltes Ihres Kindes nicht zu verlassen.
  • Sollten Sie die Klinik verlassen müssen, besprechen Sie dies bitte mit dem zuständigen Pflegepersonal der Station. Bei Verlassen des Klinikgeländes wird bei der Begleitperson bei jeder Rückkehr in die Klinik ein Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV 2 durchgeführt. Während der etwa 20-minütigen Testdauer darf die getestete Person die Station noch nicht betreten. Bei Vorliegen eines negativen Testergebnisses darf die Begleitperson wieder auf Station direkt in das Zimmer ihres Kindes gehen.
  • Sollte ein Antigen-Schnelltest positiv ausfallen erfolgt die Meldung an das zuständige Gesundheitsamt, welches alle weiteren Maßnahmen in die Wege leitet. Das Betreten der Klinik ist in diesem Fall leider nicht mehr möglich.
  • Ist kein Elternteil/keine Bezugsperson mit aufgenommen, kann ein Elternteil/eine Bezugsperson täglich zu Besuch kommen. Diese wird einmal täglich wie oben beschrieben mittels Antigen- Schnelltest untersucht. Ein Wechsel der Elternteile/Bezugspersonen ist wie oben beschrieben nicht möglich. Bitte bedenken Sie, dass ein Verlassen der Klinik mit entsprechenden Kontakten zu Außenstehenden ein erhebliches Risiko für Ihr Kind, die anderen Patienten und das Personal darstellt.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen uns allen Gesundheit in dieser schwierigen Zeit.

Das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin