Wichtiger Hinweis!

Aufgrund der aktuellen Lage gilt in der Kinderklinik folgende Besuchsregelung: Es darf ein Elternteil (oder Bezugsperson) pro Tag sein Kind besuchen. Die Besuche sollten, wenn möglich, kontinuierlich durch die gleiche Person erfolgen. Ein täglicher Wechsel sollte vermieden werden, ist jedoch auch nicht ausgeschlossen. Orientierend an Alter oder Erkrankung des Kindes bzw. des Jugendlichen besteht auch weiterhin die Möglichkeit, dass eine Begleitperson kontinuierlich anwesend ist. Hinsichtlich der erforderlichen Schutz- und Hygienemaßnahmen erfolgt eine Einweisung durch die Stationsmitarbeiter. Weiterhin bitten wir zu beachten, dass während der Zeit des stationären Aufenthalts zum Schutze unserer jungen Patienten Kontakte im persönlichen Umfeld soweit wie möglich reduziert werden.

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, liebe Familien,

herzlich willkommen in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Standort Kaiserslautern!

Vom Baby bis zum Teenager – die Gesundheit von Kindern aller Altersgruppen ist bei uns in den besten Händen.

Mit einer Kapazität von rund 80 Betten betreuen wir in der Region rund um den Standort Kaiserslautern jedes Jahr circa 4.000 stationäre und 11.000 ambulante Patienten.  Zusammen mit der Frauenklinik bilden wir ein Perinatalzentrum Level 1. Dieses stellt die höchste Versorgungsstufe in der Betreuung und Behandlung von früh- und neugeborenen Babys dar.

Auf der einen Seite erfüllen wir die vielfältigen Anforderungen der allgemein-pädiatrischen Versorgung, die alle Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters umfasst. Auf der anderen Seite gehören die kinderkardiologische, -neurologische, -gastroenterologische und -diabetologische Versorgung zu unseren Schwerpunkten. Diesen vier Schwerpunkten sind Spezialambulanzen angegliedert. Darüber hinaus bieten wir auch Spezialambulanzen in anderen Bereichen an. Dadurch können wir unsere Patienten auch ambulant behandeln. 

Darüber hinaus arbeiten wir bei einer Reihe von Erkrankungen mit weiteren Fachdisziplinen in unserem Haus zusammen. Hierbei handelt es sich insbesondere um die Unfallchirurgie, die Neurochirurgie, die Viszeralchirurgie, die Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, die Urologie und die Augenheilkunde. Des Weiteren gibt es enge Kooperationen mit der Anästhesie, der Radiologie und dem Labor. So können wir unsere Patienten optimal versorgen.

Ihr Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Kriebel
Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin