Willkommen in unserem Neurozentrum in Kaiserslautern!

2019 haben wir im Westpfalz-Klinikum ein Neurozentrum mit insgesamt mehr als 100 Betten etabliert. Dieses umfasst die drei Kliniken für Neurologie, Neurochirurgie und Neuroradiologie. Durch die enge interdisziplinäre Vernetzung gewährleisten wir in unserem Neurozentrum eine optimale Patientenversorgung und Weiterbildung an einem Standort. Neben der Universitätsmedizin in Mainz ist das Westpfalz-Klinikum das einzige Klinikum in Rheinland-Pfalz, das die drei Fachabteilungen Neurologie, Neurochirurgie und Neuroradiologie unter einem Dach vereint.

Neuroradiologie ergänzt Neurochirurgie und Neurologie

Mit dem Aufbau des Neurozentrums hat sich das Westpfalz-Klinikum hinsichtlich der Neurofächer entscheidend für die Zukunft positioniert. Durch die neuroradiologische Kompetenz erhalten unsere Kliniken für Neurochirurgie und Neurologie eine wesentliche Unterstützung – sowohl in der Diagnostik von Patienten als auch in deren Behandlung. Ohne diese ist eine moderne Therapie heute nicht mehr denkbar.

Bündelung von Kompetenzen im Neurozentrum

Eine zeitgemäße Therapie macht auch immer mehr die interdisziplinäre Diskussion und eine gemeinsame Entscheidungsfindung notwendig. Deshalb haben sich unsere drei Kliniken für Neurologie, Neurochirurgie und Neuroradiologie zu einem gemeinsamen Neurozentrum zusammengeschlossen. Ziel dieses Zusammenschlusses ist es, die Kompetenzen der einzelnen Kliniken zu bündeln. So können wir unseren Patienten im Neurozentrum eine optimale Versorgung gewährleisten. Die Berührungspunkte sind hierbei vielfältig.

Neues Level bei Schlaganfall-Versorgung

Ein wichtiger Schritt: Durch die 24/7-Verfügbarkeit der mechanischen Rekanalisation (Thrombektomie) im Neurozentrum konnten wir die Schlaganfall-Versorgung in Kaiserslautern auf ein neues Level heben. Akute Verschlüsse der großen Hirnarterien diagnostizieren wir schnellstens und führen sie sofort einer kathetergestützten Thrombektomie zu. Dies geschieht standardisiert mittels neuester Stentretriever und Aspirationskatheter-Systeme inklusive Pumpenaspiration. So können wir in unserem Neurozentrum Kaiserslautern schnell und zuverlässig Rekanalisationsraten von mehr als 90 Prozent erzielen.

Eng abgestimmte Notfall-Logistik im Neurozentrum

Um im Notfall den reibungslosen Ablauf dieser Eingriffe sicherzustellen, ist in unserem Neurozentrum ein Team aus Neuroradiologen, Neurologen und Anästhesisten jederzeit und sofort einsatzbereit. Unseren Schlaganfallpatienten steht nunmehr eine eigenständige, allen modernen Anforderungen entsprechende Schlaganfall-Versorgung zur Verfügung.

Schwerpunkte der Neuroradiologie

Schwerpunkte unserer Klinik für Neuroradiologie in Kaiserslautern sind die individuelle Diganostik und die Therapie von Erkrankungen des Zentralnervensystems, einschließlich der Gefäße (Gehirn und Rückenmark, Schädel und Wirbelsäule). Spezielle diagnostische und minimal-invasive therapeutische Verfahren der Neuroradiologie führen wir überwiegend in der Computertomografie, der Magnetresonanztomografie und der Katheter-Angiografie durch.

Schwerpunkte der Neurochirurgie

Unsere Klinik für Neurochirurgie in Kaiserslautern bietet das gesamte Spektrum der neurochirurgischen Therapie an, einschließlich der vaskulären, onkologischen, spinalen, peripheren und pädiatrischen Operationen. Bei der Versorgung von neurochirurgischen Patienten ist eine klinikübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit von großer Bedeutung. In regelmäßigen interdisziplinären Konferenzen legen wir für jeden einzelnen Patient die individuell passende Therapie fest.

Schwerpunkte der Neurologie

Mit der Diagnostik und der nichtoperativen Behandlung des gesamten Spektrums neurologischer Krankheitsbilder befasst sich unsere Klinik für Neurologie in Kaiserslautern. Dazu zählen vor allem Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark) wie Schlaganfall, entzündliche Erkrankungen, Schwindel, Gang- und Bewegungsstörungen, Bewusstseinsstörungen sowie Kopf- und Wirbelsäulenschmerzen. Aber auch Erkrankungen des peripheren Nervensystems wie Polyneuropathie, Nervendruckschäden oder unfallbedingte Nervenverletzungen behandeln wir hier.

Diganose und Behandlung von Epilepsie

Durch die Etablierung des Schwerpunktes Epilepsie richten wir unseren Fokus ebenfalls auf die Diagnose und Behandlung anfallsartig auftretender neurologischer Erkrankungen. Diese beinhalten die Epilepsien, die nicht-epileptischen, dissoziativen Anfälle, Synkopen und andere Erkrankungen mit Bewusstseins- und Bewegungsstörungen.

Neurogeriatrie: Auf ältere Menschen abgestimmte Behandlung

Speziell für ältere Patienten, die aufgrund einer neurologischen Akut-Erkrankung wie einem akuten Schlaganfall stationär versorgt werden müssen, gibt es in unserer Neurologie einen hierfür ausgestatteten Schwerpunkt. Die Betreuung und die Behandlung durch unser spezialisiertes Team aus Ärzten, Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden sind auf diese Patienten abgestimmt. Unser Augenmerk liegt hier auf der Mobilität, der Minimierung des Sturzrisikos und sofern erforderlich auf der sozialen Versorgung und Klärung der Betreuungssituation. Ziel ist die Rückkehr ins häusliche Umfeld, wenn möglich.