Willkommen in unserer Klinik für Neurologie in Kaiserslautern!

Unsere Klinik für Neurologie gehört zu den großen Akutneurologien in Deutschland. Die Neurologie beschäftigt sich vor allem mit dem Nervensystem des Menschen, also mit dem Gehirn, dem Rückenmark sowie den peripheren Nerven an Armen und Beinen.

Neurologische Krankheitsbilder

Wir befassen uns mit der Diagnose und der nicht-operativen Behandlung neurologischer Krankheitsbilder. Hierzu zählen insbesondere der Schlaganfall, entzündliche Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Meningitis, Borreliose, Hirntumore, Gedächtnisstörungen (zum Beispiel Alzheimer-Demenz), Schwindel, Gang- und Bewegungsstörungen (zum Beispiel Parkinson oder Tremor), Bewusstseinsstörungen (zum Beispiel Epilepsie) sowie Kopf- und Wirbelsäulenschmerzen.

Diagnose und Behandlung bei Schlaganfall

Einer der Schwerpunkte unserer Klinik für Neurologie ist die frühzeitige Diagnose und Behandlung von Schlaganfallpatienten. Mit dem Leitenden Oberarzt Dr. med. Martin Morgenthaler kümmert sich das Team unserer zertifizierten überregionalen Stroke Unit (Schlaganfallstation) um diese Patienten.

Epileptologie als Schwerpunkt

In dem in unserer Klinik seit 2019 etablierten Schwerpunkt für Epileptologie unter Leitung von Oberarzt Prof. Dr. med. Ernst Thilo Hammen diagnostizieren und behandeln wir Patienten mit anfallsartig auftretenden neurologischen Erkrankungen. Die hier behandelten neurologischen Erkrankungen umfassen schwerpunktmäßig die Epilepsien, Synkopen sowie weitere Erkrankungen, die mit Bewusstseinsstörungen oder auffälligen Verhaltens- und Bewegungsmustern einhergehen. 

Station für Neurogeriatrie/Akutgeriatrie

In unserer Klinik für Neurologie befindet sich die einzige Station für Neurogeriatrie/Akutgeriatrie in Rheinland-Pfalz. Hier kümmern wir uns um Patienten mit verschiedenen neurogeriatrischen Krankheitsbildern wie Parkinson, insbesondere mit fortgeschrittenen Parkinson-Syndromen.

Erkrankungen des peripheren Nervensystems

Wir behandeln in unserer Klinik aber auch Erkrankungen des peripheren Nervensystems wie zum Beispiel Polyneuropathie, Nervendruckschäden oder unfallbedingte Nervenverletzungen.

Ambulante Versorgung

Mithilfe modernster Untersuchungsmethoden, dem allerneuesten technischen Stand der Medizinforschung und einem professionellen Team sind wir in der Lage, Ihnen den bestmöglichen medizinischen Service und eine auf Ihre Beschwerden abgestimmte Diagnostik und Therapie anzubieten. Nicht immer ist ein stationärer Aufenthalt erforderlich. Viele Beschwerden lassen sich auch ambulant abklären. Deshalb bieten wir Ihnen für bestimmte Krankheitsbilder Spezialsprechstunden an.

Stationäre Versorgung

In manchen Fällen ist eine stationäre Aufnahme erforderlich. Neben dem medizinischen Fachwissen und der technischen Ausstattung bieten wir in unserer Klinik für Neurologie eine komfortable Unterbringung, damit Sie schnell genesen. Wir verfügen über insgesamt 67 Betten – inklusive:

  • zertifizierter überregionaler Stroke Unit (Schlaganfallzentrum)
  • Neurogeriatrie
  • Langzeit-Video-EEG-Schlafpolygraphiemessplätze 
  • Intensivbeatmungs- und Intensivüberwachungsplätze.