Aufnahme

  • Legen Sie den Mitarbeitern Ihre von Ihrem Arzt erhaltene Verordnung auf Krankenhausbehandlung, Ihren Überweisungsschein vom Ärztlichen Notdienst und Ihre Krankenkassenkarte vor.
  • Kommen Sie zu uns, ohne die oben genannten Dokumente beziehungsweise mit einer Überweisung von Ihrem Arzt, dann legen Sie bitte Ihre Krankenkassenkarte vor.
  • Wenn Sie sich in der Aufnahme angemeldet haben, bittet Sie der Mitarbeiter in den Wartebereich.

Behandlung

  • Wir bemühen uns, keine lange Wartezeit für Sie entstehen zu lassen. Sollte es dennoch etwas länger dauern bis Sie zur Behandlung gerufen werden, bitten wir Sie um Ihr Verständnis.
  • Sie werden danach vom pflegerischen oder ärztlichen Personal aus dem Wartebereich in eine Behandlungskabine gebracht.
  • Falls Sie in eine Behandlungskabine gebracht werden, in der sich mehrere Patienten befinden, sind diese durch einen Sichtschutz von Ihnen getrennt.
  • Sollten Patienten, die nach Ihnen in den Wartebereich kommen vor Ihnen abgerufen werden, so bedenken Sie bitte, dass wir schwerkranke Patienten zuerst behandeln. Ebenso kann es vorkommen, dass der für Sie zuständige Arzt noch mit anderen Patienten beschäftigt ist. Dadurch verzögert sich Ihre Behandlung. Wir bemühen uns, Sie alle so schnell wie möglich zu behandeln.
  • Das Pflegepersonal wird pflegerische Maßnahmen gemäß Ihrer Erkrankung an Ihnen durchführen.
  • Während der Durchführung pflegerischer und ärztlicher Maßnahmen bitten wir Ihre Angehörigen im Wartebereich zu verbleiben. Ausnahmen sind nur in ganz besonderen krankheitsbedingten Fällen oder bei Kindern möglich.
  • Danach kommt der für Sie zuständige Arzt zu Ihnen, untersucht und behandelt Sie.
  • Wenn aufgrund Ihrer Erkrankung aufwändige diagnostische Maßnahmen wie zum Beispiel Röntgenaufnahmen oder Ultraschalluntersuchungen notwendig sind, so bedenken Sie bitte, dass es zu Wartezeiten kommt.
  • Wenn Ihr Krankheitsbild oder Ihr Alter es zulassen, werden sie zu Fuß in die Röntgen-, Sonografie- oder EKG-Abteilung geschickt. Sind Sie aufgrund Ihres Krankheitsbildes oder Ihres Alters dazu nicht in der Lage, so werden Sie vom Pflegepersonal oder von unserem hausinternen Krankentransport zu den jeweiligen Untersuchungen begleitet.

Ergebnisbesprechung

  • Nachdem bei Ihnen alle nötigen Untersuchungen vorgenommen wurden und alle Befunde vorliegen, wird der Arzt ein zweites Mal zu Ihnen kommen und alle Ergebnisse mit Ihnen und gegebenenfalls Ihren Angehörigen besprechen.
  • In diesem Gespräch fällt dann die Entscheidung, ob Sie bei uns im Krankenhaus aufgenommen werden müssen, oder ob sie wieder nach Hause gehen dürfen.

Stationäre Aufnahme

  • Wenn wir Sie stationär bei uns aufnehmen, erfassen wir in unserer Aufnahme noch einmal spezielle Daten von Ihnen. Und Sie müssen einen Krankenhaus-Aufnahmevertrag unterschreiben.
  • Danach werden Sie Ihrem Krankheitsbild entsprechend entwe-der zu Fuß auf die für Sie bestimmte Station geschickt oder liegend von unserem hausinternen Krankentransport auf die jeweilige Station gefahren.