Das Westpfalz-Klinikum ist Ihr Partner, wenn Sie im Rahmen Ihrer Berufstätigkeit Strahlenschutzkurse besuchen müssen.

Für Ärztinnen und Ärzte

Ärztlich tätige Personen, die unabhängig vom dienstlichen oder medizinischen Status Röntgen-Untersuchungen anordnen oder durchführen, müssen die erforderliche Fachkunde beziehungsweise Kenntnisse im Strahlenschutz nachweisen.

Der Kombi-Kurs (26 EU) integriert den theoretischen Teil des Kenntniskurses in den Grundkurs. Der verpflichtende praktische Kenntnisteil (4 UE) ist gesondert zu absolvieren. Ärztinnen und Ärzte, die bereits den Kenntniskurs absolviert haben, benötigen kein Praktikum mehr. Eine Vorlage der Kursbescheinigung ist erforderlich.

Darüber hinaus ist der Spezialkurs Röntgendiagnostik (20 UE) ist Voraussetzung für den Erwerb der Fachkunde. Für einige Fachbereiche sind weitere Spezial- oder Zusatzkurse zum Erwerb der Fachkunde erforderlich.

Die Fachkunde im Strahlenschutz sowie der Erwerb der Kenntnisse ist alle 5 Jahre zu aktualisieren (8 UE). Wird die Aktualisierung versäumt, müssen Fachkunde/Kenntnisse gegebenenfalls neu erworben werden.

Ein Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz ist Pflicht für Ärztinnen und Ärzte, die die Fachkunde nicht anstreben und lediglich unter fachkundiger ärztlicher Aufsicht an und mit Röntgen-Geräten arbeiten. Alle Kurse sind anerkannt vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz und bundesweit gültig. Das komplette Kursangebot zum Strahlenschutz finden Sie in unserem Online Katalog.

Für Medizinische Fachangestellte, OP- und Pflegepersonal

Kurs zum Erwerb der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz nach §49 Abs 1 ,3 StrSchV und StrSchG §51 und der Fachkunde (20 Stunden)

Zielgruppe: Personen mit abgeschlossener medizinischer Ausbildung (med. Fachangestellte/r, med.-techn. Funk­tionsassistenten/-innen, Gesundheits- und Krankenpfleger-/innen, Physiotherapeut/-innen, Rettungs­assistent/ -innen), die unter unmittelbarer Aufsicht und Verantwortung eines fachkundigen Arztes im Rahmen einer Operation oder Intervention Röntgeneinrichtungen bedienen.

Dauer: 20 Stunden (einschl. schriftlicher Prüfung)

Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz nach Anlage 11 der FKR (4 UE);  Kurs zur Aktualisierung der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz nach §48/49 StrSchV und StrSchG und der Fachkunde Richtlinie zum Erwerb der Fachkunde / Kenntnisse im Strahlenschutz in der Medizin , nach Anlage 11, med. Personal nach StrSchV

Zielgruppe: Personen mit abgeschlossener medizinischer Ausbildung (Medizinische Fachangestellte, Medizinisch-technische Funk­tionsassistenten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Physiotherapeuten, Rettungs­assistenten), die die erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz besitzen.

Dauer: 4 Stunden (einschließlich schriftlicher Prüfung)