Gut bei Angst und zu viel Kummer

In unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin gibt es bereits seit 1977 eine psychologische Betreuung von stationär behandelten Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern. Das Angebot umfasst:  

  • diagnostische Beurteilung bei diversen psychischen und psychosomatischen Zustandsbildern
  • Beratungsgespräche mit den Angehörigen
  • bei Bedarf Weitervermittlung an entsprechende weiterbehandelnde Stellen, zum Beispiel Beratungsstellen, niedergelassene Kinder- und Jugendpsychotherapeuten, Psychiatrien und Reha-Kliniken
  • Begleitung bei chronischen Krankheitsbildern, zum Beispiel Diabetes mellitus, Asthma und Epilepsie
  • Krisenintervention bei akuten Problemsituationen  

Weitere Angebote

Abklärung Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivität (ADHS)

Um ein Aufmerksamkeitsdefizit beziehungsweise eine Hyperaktivitätsstörung (ADHS) untersuchen zu können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der stationären Abklärung. Diese umfasst einen stationären Aufenthalt über einen Zeitraum von drei Tagen mit psychologischer Testung und umfassender neuropädiatrischer Untersuchung (zum Beispiel Schlafentzugs-EEG). Auch der Austausch mit der Schule und den behandelnden Therapeuten (zum Beispiel Ergotherapie) gehört dazu. Abschließend besprechen wir den Befund mit Ihnen und vermitteln bei Bedarf weitere therapeutische Maßnahmen.

Psychodiabetologische Ambulanz

Wir bieten eine ambulante psychotherapeutische Behandlung (Verhaltenstherapie) von diabeteskranken Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern an.

Ambulante Schulungen

Bei unserer ambulanten Asthmaschulung "Pust-e-mal" ist der Kinderpsychologische Dienst Teil des multiprofessionellen Schulungsteams. Und auch bei der ambulanten Epilepsie-Schulung Flip & Flap gehört der Kinderpsychologische Dienst zum interdisziplinären Team.

Team-Weiterbildungen

Die fortlaufende Weiterbildung unseres Teams ist uns ein großes Anliegen. Deshalb nehmen wir an fachspezifischen Fortbildungen, Intervisionen sowie an den Arbeitskreisen „Kinder psychisch kranker Eltern“, „Sexuelle Gewalt gegen Kinder“, „Kinderunfallkommission“ und dem Qualitätszirkel ADHS teil.