Therapie neurokognitiver/psychischer Schäden

Der Schwerpunkt der Neuropsychologie ist die Diagnostik und Behandlung von neurokognitiven und psychischen Schäden.

Dazu arbeitet im Team der Klinik für Frührehabilitation ein Psychologe mit, der in Psychotherapie und Neuropsychologie ausgebildet ist. Unterstützt wird die Neuropsychologie der Frührehabilitation Kusel durch eine enge Kooperation mit der Abteilung für Neuropsychologie der Universitätsklinik Mainz. Die Behandlung findet meistens in Einzeltherapien, selten in Gruppentherapien statt. Der Behandlungsfokus ist:

  • Diagnostik von neurologischen oder psychischen Erkrankungen: z. B. Störungen von Bewusstsein, Gedächtnis, ausführenden Funktionen, Wahrnehmung, Orientierung, genauso wie Depressionen, Angst- und weiteren psychischen Störungen. Dies geschieht mit wissenschaftlich standardisierter Erhebungsdiagnostik
  • Neuropsychologische Therapie und Hirnleistungstherapie: Unterstützung und Aufbau von kognitiven Fähigkeiten durch Gedächtnis- und Aufmerksamkeitstraining, Erlernen von Beruhigungstechniken, Begleitung durch Veränderungsprozesse durch die Krankheit, Zielsetzung des Patienten 
  • Psychotherapeutische Krisenintervention und Therapie: Krankheitsakzeptanz, Aufbau von Veränderungsmotivation, Behandlung von Anpassungsstörungen, Intervention bei vorhandener Suchtmittelproblematik, Suizidprävention, Biografiearbeit
  • Ansprechpartner für Betreuer: Information über den aktuellen psychischen Status des Patienten