Methoden der Untersuchung

Wir planen Ihre Therapie erst, wenn wir die wichtigsten Fakten kennen. Denn nicht jede Auffälligkeit ist ein invasives Karzinom. Hochauflösende Ultraschall-Untersuchungen werden bei uns durch modernste bildgebende Diagnostik aus der Abteilung für Radiologie ergänzt. Hier stehen uns CT, MRT, Mammographie, Nuklearmedizin und „sentinel node“-Markierungen zur Verfügung. Dank unserer Brustkrebs-Experten im Institut für Pathologie können wir schon vor Therapiebeginn sehr viel über den Tumor in Erfahrung bringen.

Zum Beispiel finden wir heraus, wie weit ein Tumor sich vom Normalgewebe entfernt hat. Wir wissen, welcher Anteil der Tumorzellen sich im Wachstum befindet. Wir kennen die Rezeptoren für die weiblichen Hormone. Diese und die Informationen aus der klinischen Untersuchung, aus Ultraschall und Mammographie nutzen wir, um Ihnen eine auf Sie persönlich angepasste Therapie anzubieten.