Kompetent pflegen in allen Versorgungsbereichen

Die Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau dauert 3 Jahre. Sie startet am Westpfalz-Klinikum am Schulstandort Kaiserslautern jährlich zum 1. April und zum 1. Oktober sowie am Schulstandort Kirchheimbolanden jährlich zum 1. Oktober.

Die Ausbildung zur Pflegefachkraft befähigt dazu, Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen umfassend und kompetent zu pflegen. Sie haben die Wahl zwischen:

  • einem allgemein generalistischen Abschluss in der stationären Akutpflege und
  • einem Abschluss mit einer Vertiefung in der Pädiatrie (nur am Schulstandort Kaiserslautern) 

Nach Ihrer abgeschlossenen Ausbildung zur Pflegefachkraft steht dem Start in eine Vielzahl von staatlich anerkannten Weiterbildungsmöglichkeiten oder einem Pflegestudium nichts mehr im Weg.

Tätigkeitsfelder als Pflegefachkraft

Wer die Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau in unserem Ausbildungszentrum für Pflegeberufe abgeschlossen hat, kann sich auf vielfältige Tätigkeitsfelder und Entwicklungsmöglichkeiten in allen Bereichen der Pflege und Gesundheitsversorgung freuen:

  • Pflege in den Bereichen der akuten, stationären Krankenhausversorgung von Erwachsenen und Kindern
  • Pflege in speziellen Funktionsbereichen wie Notaufnahme, OP usw.
  • Pflege in speziellen Bereichen der Intensiv- oder Anästhesiepflege
  • Pflege in der stationären Langzeitversorgung älterer oder behinderter Menschen
  • Pflege in der ambulanten und häuslichen Versorgung
  • Pflege in Einrichtungen der Rehabilitation

Inhalte der Ausbildung zum Pflegefachmann und zur Pflegefachfrau

In unserem Ausbildungszentrum für Pflegeberufe findet der schulische Teil mit theoretischem und fachpraktischem Unterricht statt. In modern ausgestatteten Unterrichts- und Lernräumen werden nach einem bundes- und landeseinheitlichen Lehrplan theoretische und erste praktische Fähigkeiten in der Pflege erworben. Das inhaltliche Spektrum reicht von

  • Themen der professionellen Unterstützung von Menschen aller Altersgruppen
  • der verantwortungsvollen Mitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie
  • bis hin zu edukativen und beratenden Maßnahmen in der Gesundheitsversorgung.

Verlauf der Pflegeausbildung

Im Ausbildungsverlauf wechseln sich Phasen der schulischen und praktischen Pflegeausbildung ab. Der theoretische und praktische Unterricht ist nach Lernfeldern gegliedert. Diese befähigen unsere Auszubildenden zum Beispiel zur selbstständigen Wahrnehmung grundpflegerischer Maßnahmen oder zu angemessenem Handeln in Notfallsituationen.

Der praktische Teil der Ausbildung zur Pflegefachkraft findet in verschiedenen Bereichen der Pflege und Gesundheitsversorgung statt. Dabei führen Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter unsere Auszubildenden entsprechend ihrem Ausbildungsstand gemäß einem Ausbildungsplan an die pflegerischen Tätigkeiten und Aufgaben heran und begleiten sie.

Nach dem 2. Jahr der Pflegeausbildung findet eine staatliche Zwischenprüfung statt. Die Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung in Theorie und Praxis.

Vergütung der Ausbildung zur Pflegefachkraft

Die monatliche Vergütung während der Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau erfolgt nach den Tarifbestimmungen des TVÖD:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.191 Euro/Monat (bis 29. Februar 2024), 1.340,69 Euro/Monat (ab 1. März 2024)
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.252 Euro/Monat (bis 29. Februar 2024), 1.402,07 Euro/Monat (ab 1. März 2024)
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.353 Euro/Monat (bis 29. Februar 2024), 1.503,38 Euro/Monat (ab 1. März 2024)

Voraussetzungen zur Bewerbung an der Pflegeschule

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Sekundarabschluss I, abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Krankenpflegehelfer / zur Krankenpflegehelferin
  • gesundheitliche Eignung
  • ggf. Nachweis von Praktika, BFD oder FSJ
  • weitere Infos gibt es hier

Bewerbung an unserem Ausbildungszentrum für Pflegeberufe

Welche Unterlagen werden für die Bewerbung an unserer Pflegeschule benötigt?

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an: ausbildungszentrum-pflege@westpfalz-klinikum.de.

Bewerbungsfristen gibt es an unserem Ausbildungszentrum für Pflegeberufe keine. Sie können sich das ganze Jahr über bei uns bewerben.