Wirksame Verfahren gegen Beschwerden

Nach bestimmten Operationen und in Absprache mit der jeweiligen chirurgischen Fachdisziplin greifen wir auf hochwirksame und besondere Verfahren zurück, um Schmerzen nach der Operation zu lindern. Zu den Maßnahmen zählt die besonders wirksame rückenmarknahe (peridurale) Schmerztherapie. Diese Schmerztherapie soll dafür sorgen, dass Sie möglichst bald nach dem Eingriff schmerzfrei sind und schnell Ihre Beweglichkeit wiedererlangen. In einigen Fällen erhalten Sie eine intravenöse, von einem Mikroprozessor gesteuerte Selbstinjektion von Schmerzmitteln (patient controlled analgesia, kurz PCA genannt).

Ziele und Aufgaben des Schmerzdienstes:

  • Verbesserung der Befindlichkeit
  • Beschleunigung des postoperativen Heilungsverlaufes
  • frühzeitige postoperative Mobilisation ohne stärkere Schmerzen
  • Senkung kardiopulmonaler Komplikationen, insbesondere bei schweren organischen Vorerkrankungen
  • Dokumentation und Qualitätssicherung
  • Fortbildung