Mit dem DaVinci® Xi Multiport-System steht uns der derzeit modernste Operations-Roboter der Firma Intuitive Surgical zur Verfügung. Dieser ermöglicht uns roboter-assistierte Operationen - die aktuellste Evolutionsstufe in der Entwicklung der minimal-invasiven chirurgischen Therapie.

Ähnlich der konservativen Laparoskopie ("Schlüssellochchirurgie") kann das Operationsgebiet über kleine Schnitte erreicht werden. Gegenüber "offenen" Operationsschnitten bietet das für die Patienten viele Vorteile bieten. So kann durch die kleinere äußere Wundfläche häufig eine schnellere Heilung erreicht werden. Zudem sind Patienten häufig schneller wieder mobil und können oftmals früher aus der stationären Behandlung entlassen werden. Zudem bereiten die kleineren Schnitte nach dem Eingriff meist weniger Schmerzen.

Bei roboter-assistierten Eingriffen wie mit dem DaVinci®-Xi-System ergeben sich weitere Vorteile, die die Vorzüge der Laparoskopie noch ergänzen. So kann der Operateur aus einer bequemeren Körperhaltung heraus entspannter arbeiten. Die hochmoderne 3D "high definition"-Auflösung und die speziellen Präzisionsinstrumente ermöglichen ein millimetergenaues, fokussiertes Operieren. Insbesondere komplexe Bewegungsabläufe, zum Beispiel Nähte an kleinen Strukturen wie Harnleitern oder Gefäßen, können mit mehr Sicherheit, Schnelligkeit und Präzision durchgeführt werden.

Mehrere Sicherheitssysteme schützen Patient und Operateur vor technischen Ausfällen. Zahlreiche große klinische Studien konnten belegen, dass roboter-assistierte laparoskopische Operationen gegenüber den bisherigen Operationsformen mindestens die gleiche Sicherheit gewährleisten. DaVinci kommt derzeit in der Klinik für Urologie und Kinderurologie sowie in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationsmedizin zum Einsatz.

Ob auch bei Ihnen eine roboter-assistierte Operation sinnvoll ist, klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch unter Berücksichtigung Ihrer ganz persönlichen Situation. Die Beratung findet über unser Medizinisches Versorgungszentrum Urologie zu den üblichen Sprechzeiten statt. Bei weiteren Fragen zu DaVinci®-assistierten Operationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zu den Sprechstundenzeiten gerne zur Verfügung.

Prostatektomie

Die radikale Entfernung der Prostata bei Nachweis eines Prostatakarzinoms ist eine der häufigsten urologischen roboter-assistierten Operationen. Insbesondere in Anbetracht der Lage des Organs in der Tiefe des kleinen Beckens des Mannes bieten die laparoskopischen und roboter-assistierten Verfahren einen guten Zugang mit verbesserter Übersicht über das Operationsgebiet. Bei der Naht der Harnröhren-Verbindung an die Harnblase nach Entfernung der Prostata kommen die Vorteile der hochpräzisen Roboter-Instrumente zum Tragen.

Nephrektomie/Nierenteilresektion

Roboter-assistierte laparoskopische Operationen kommen bei einer Vielzahl von Erkrankungen der Niere zum Einsatz: Bei Nierentumoren, welche organerhaltend operiert werden können, erleichtern die robotischen Instrumente insbesondere die Naht der Gefäße und Schnittränder nach der Tumorentfernung. Auch Nierenentfernungen, Nierenbeckenplastiken (bei Nierenbecken-Abgangs-Engen) und Entfernungen der Nebenniere gehören zum Einsatz-Spektrum des DaVinci®-Systems.

Harnblaseneingriffe

Bei verschiedenen Erkrankungen kann eine Teil- oder Komplettentfernung der Harnblase mit Bildung einer künstlichen Harnableitung erforderlich sein. In einigen Fällen kann dieser Eingriff auch roboter-assistiert erfolgen. Insbesondere bei so genannten "gutartigen Erkrankungen" wie zum Beispiel chronischen Schrumpfblasen mit Versagen der konservativen Therapie ist der minimal-invasive Zugangsweg oft eine gute Option. Darüber hinaus können auch verschiedene andere Eingriffe wie Harnleiter-Neueinpflanzungen mit dem DaVinci®-System vorgenommen werden.