Eine Nachbetreuung kann bis zu zwei Wochen nach einer stationären/teilstationären Behandlung erfolgen. Hierbei liegt der Fokus auf den zuvor erlernten Verhaltensänderungen und deren Umsetzung im Alltag. Bei Bedarf geben wir Hilfestellungen für den häuslichen und beruflichen Kontext.