Die meisten unserer Patienten sind fit genug, um sich nach ihrer Entlassung zu Hause selbst versorgen zu können. Einige Patienten benötigen aber vorübergehend oder auch längere Zeit professionelle Unterstützung hinsichtlich Haushalt oder Körperpflege – hier hilft unser Service mit der Pflegeüberleitung.

Das Westpfalz-Klinikum steht für eine ganzheitliche Versorgung und Betreuung von Patienten. Das bedeutet auch, dass wir einen reibungslosen Übergang für unsere zwar entlassungsfähigen, aber noch pflegebedürftigen Patienten gewährleisten. Unsere Krankenschwestern der Pflegeüberleitung kümmern sich am jeweiligen Standort um diese Aufgabe.

Wir sind Ansprechpartner für Patienten, Angehörige, Ärzte- und Pflegeteams des Krankenhauses, den klinikeigenen Sozialdienst und für externe Einrichtungen. Wir koordinieren, geben Informationen weiter und leiten Maßnahmen ein. Ziel ist es, den Übergang zwischen Krankenhausaufenthalt und Ihrer häuslichen Versorgung möglichst reibungslos zu gestalten.

Sie erhalten von uns Informationen zu den Hilfsangeboten der ambulanten Einrichtungen, zur Finanzierung, zu Antragstellungen und zur Organisation von Pflegehilfsmitteln. Gemeinsam mit Ihnen und mit Ihren Angehörigen können wir den individuellen Bedarf ermitteln und die notwendigen Maßnahmen noch vor der Entlassung einleiten.