22.12.2020 08:47 // Überraschung für kranke Kinder

Der US Army Sergeant Morales Club Rheinland-Pfalz hat der Kinderklinik am Westpfalz-Klinikum gespendete Weihnachtsgeschenke überreicht.

Um denjenigen Kindern eine Freude zu machen, die die Weihnachtsfeiertage im Krankenhaus verbringen müssen, haben Vertreter des US Army Sergeant Morales Clubs Rheinland-Pfalz der Kinderklinik am Westpfalz-Klinikum gestern Geschenke überreicht. Sie brachten unter anderem Kuscheltiere, Holzspielzeug, Kartenspiele und Puzzles vorbei. Auch an die Neugeborenen der Weihnachtstage wurde durch die Übergabe von Babydecken, Mützen und Spielzeug gedacht. Darüber hinaus übergaben sie einen Scheck in Höhe von 1500 Dollar. „Wir bedanken uns sehr beim Sergeant Morales Club für all die Geschenke in dieser schwierigen Zeit“, sagte Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Kriebel.

Die Geschenkübergabe erfolgte im Rahmen der Aktion „Hope Tree“ der US Army Community. Jedes Jahr werden an diesem Wunschbaum im Vorfeld von Weihnachten Wünsche von Kindern und für Kinder gesammelt. Die Streitkräfte haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Wünsche zu erfüllen und somit humanitäre und soziale Einrichtungen zu unterstützen.

„In diesem Jahr leiden aufgrund der Corona-Pandemie die Kinder in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen unter dem Besuchsverbot. Gerade zur Weihnachtszeit stellt dies einen noch größeren Belastungsfaktor im Genesungsprozess dar“, sagte Sandra Born, Verbindungsfeldwebel der Bundeswehr zum 21st Theather Sustainment Command, welches sein Hauptquartier in Kaiserslautern hat. Aus diesem Grund soll in diesem Jahr jedes Kind, das Weihnachten in der Kinderklinik des Westpfalz-Klinikums verbringt, ein Geschenk bekommen.