Die Schmerz-Ambulanz

Die Schmerzambulanz ist als persönliche Ermächtigungsambulanz der leitenden Ärztin Dr. Ute Bauch für Patienten aller Kassen zugelassen. Benötigt wird eine Überweisung von einem niedergelassenen Facharzt für Orthopädie, Chirurgie oder Anästhesie. Privatpatienten können ohne Überweisung behandelt werden.

Wir bieten kompetente ambulante Schmerzdiagnostik und Therapie an. Interdisziplinär arbeiten wir eng zusammen mit den Abteilungen für Neurochirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie, Rheumatologie, Neurologie, Psychosomatik sowie  mit niedergelassenen Fachärzten wie Orthopäden, Onkologen, Neurologen, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen und Zahnmedizinern. Außerdem besteht eine intensive Zusammenarbeit mit dem Onkologischen Zentrum Westpfalz (OZW).

Folgende Schmerzzustände werden therapiert:

  • Tumorschmerz
  • Kopf- und Gesichtsschmerz
  • Rückenschmerz
  • Schulter- und Nackenschmerz
  • Osteoporoseschmerz
  • Gelenk-, Muskel- und Weichteilschmerz
  • Neuropathische Schmerzen wie z.B. Gürtelrose, Trigeminus-Neuralgie, Phantom- und Stumpfschmerzen
  • Ischämieschmerz (Durchblutungsstörungen)

Zum Behandlungsumfang gehören nahezu alle Konzepte der Modernen Schmerztherapie:

  • Medikamentöse Schmerztherapie
  • Periphere und zentrale Nervenblockaden inkl. Katheterverfahren
  • Sympathikusblockaden
  • Triggerpunktinfiltration
Stimulationsverfahren:
  • Rückenmarkstimulationsverfahren in Zusammenarbeit mit der Abteilung für spinale Neurochirurgie
  • Transcutane elektrische Nervenstimulation (TENS)
  • Akupunktur
  • Laserakupunktur
Komplementäre Verfahren:
  • Stoßwellentherapie (ESWT)
  • Biofeedback
Spezifische Therapien:
  • Botulinumtoxin-Injektionen
  • Vertebro- und Kyphoplastie in Zusammenarbeit mit der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie und der Abteilung für spinale Neurochirurgie

Psychosomatische und balneophysikalische Behandlungen werden in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Therapeuten durchgeführt.

Eine Vorstellung in unserer Sprechstunde ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung über das Sekretariat (Tel. 0631 203-1037) möglich.