Serviceangebote für kranke Kinder und deren Eltern

Wenn Ihr Kind krank ist, können wir Ihnen folgende Möglichkeiten bieten:

 

Spielzimmer

Damit sich die Kinder möglichst wohlfühlen und ihnen auch nicht so schnell langweilig wird, haben wir auf den Kinderstationen in Haus 20 eigene Spielbereiche eingerichtet, und zwar auf Station 20/4 und 20/5 jeweils am Flurende. Vom Kleinkind bis zum Jugendlichen sind alle Patientenkinder unserer Kinderklinik herzlich willkommen.

Weitere Infos zu Öffnungszeiten, Urlaub und Veranstaltungen (z.B. Kindergottesdienste, Laternenumzug, Nikolausfeier) sind am Aushang an den Spielzimmern zu finden.  

Betreuung im Patientenzimmer: Für die Kinder, die nicht aufstehen können oder dürfen, gibt es die Möglichkeit am Bett betreut zu werden. Die benötigten Materialien stellen wir dann zur Verfügung und verweilen auch wenn möglich vor Ort.    

Unser Ziel ist es, den Krankenhausaufenthalt für Kinder und Eltern zu erleichtern. Wir möchten für eine angenehme Abwechslung sorgen, vom „Kranksein“ ablenken und für positive Erinnerungen sorgen.    

Wir bieten an:

  • Spiel und Spaß für jedes Alter
  • ständig wechselndes Wochen- oder Tagesprogramm
  • viele verschiedene Spiele, Puzzle, Baumaterialien, Bücher, Malsachen usw.
  • Gestaltung der Station und Patientenzimmer je nach Jahreszeit  

 

Mitarbeiter und Kontakt

Erzieherin auf der Station 20/4:
Nicole Riefler
Tel.: 0631 203-2285

Erzieher-Team auf der Station 20/5:
Anneliese Haberstig & Nicole Söhnlein
Tel.: 0631 203-2013

Spielplatz

Für Kinder, die draußen an der frischen Luft spielen können und wollen, gibt es vor Haus 19 einen Spielplatz.

Schulunterricht im Krankenhaus

Die Kinderklinik am Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern bietet bei längerer stationärer Behandlung einen Krankenhausunterricht für schulpflichtige Kinder an.

Unsere Krankenhauslehrerin stimmt die Unterrichtsinhalte mit den Lernzielen der Heimatschule ab und orientiert sich am individuellen Förderbedarf der erkrankten Kinder und Jugendlichen. Im Gruppen- oder im Einzelunterricht, im Unterrichtsraum oder am Krankenbett können versäumter Unterrichtsstoff erarbeitet und Hausaufgaben erledigt werden.

Vielfältige Unterrichtsmaterialien für alle Klassenstufen bieten den erkrankten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Gelerntes zu wiederholen und zu vertiefen. Am Computer besteht die Gelegenheit zur Arbeit mit Lernprogrammen. In der Krankenhausbücherei kann aktuelle Kinder- und Jugendliteratur ausgeliehen werden.

Der Unterricht findet an vier Vormittagen in der Woche im Haus 20/Ebene 5 statt.

Rooming-In

Falls wir Ihr Kind stationär behandeln müssen, besteht die Möglichkeit der Mitaufnahme eines Elternteils. Wir bemühen uns in diesen Fällen entsprechend nach unseren aktuellen Möglichkeiten Ihre Wünsche zu erfüllen. 

Die stationäre Mitaufnahme eines Elternteiles ist in der Regel bis zum vollendeten 6. Lebensjahr kostenfrei möglich, dies gilt vor allem bei Kleinkindern und Kindern mit chronischen Erkrankungen. Bei älteren Kindern kann ein Elternteil gegen einen geringen Unkostenbeitrag aufgenommen werden.

Nähere Informationen erhalten Sie vor Ort in der Kinderambulanz bzw. auf den Stationen der Kinderklinik.

Elternwohnung

Falls die Mitaufnahme der Eltern direkt auf Station im Zimmer des Kindes nicht machbar ist, gibt es – dank der freundlichen Unterstützung des Fördervereins Kranker Kinder Kaiserslautern e.V. (KKiKK) – die Möglichkeit der Unterbringung in einer Elternwohnung in unmittelbarer räumlicher Nähe der Kinderklinik.

Die Unterbringung erfolgt gegen eine geringe Gebühr, die durch die Krankenkassen später in der Regel zurückerstattet wird.