Ultraschall / Sonographie

Was ist Ultraschall bzw. die Sonographie?

Mit dem Ultraschallgerät können die Organe als Schwarz-Weiß-Bild dargestellt werden, auch die Bewegung der Organe und die Durchblutung kann sichtbar gemacht werden. Dafür wird etwas durchsichtiges Gel, das sich vielleicht etwas kühl anfühlt, auf den Bauch aufgetragen und dann mit einer Art breitem Stift darüber gefahren. Damit man den Bildschirm besser sehen kann, ist der Raum meist etwas abgedunkelt. 

Tut das weh?

Nein, man merkt nur das kühle Gel, die Ultraschallwellen spürt man nicht.

Was ist zu beachten?

Man kann den Unterbauch besser erkennen, wenn die Harnblase gefüllt ist. Gehe deshalb kurz vor der Untersuchung nicht mehr auf die Toilette. Manche Dinge kann man nur erkennen, wenn der Patient seit mehreren Stunden nicht gegessen oder getrunken hat. Sollte das bei Ihrem Kind zutreffen, besprechen wir vorher, dass es zu der Untersuchung bitte nüchtern sein muss.

Dauert das lange?

Je nach dem, was man mit dem Ultraschall sehen will, wie gut der Patient durch Luft-Anhalten und Stillliegen mithelfen kann und wie gut sich der Bauch schallen lässt, dauert eine Untersuchung zwischen 5 und 40 Minuten.