Der Zentral-OP mit Ausstattung

Für die operative Versorgung der unfallchirurgischen Patienten stehen unserer Abteilung im Zentral-OP zwei aseptische und ein septischer Operationssaal zur Verfügung. Die Ausstattung entspricht modernsten Richtlinien und Standards. Am Operationstag begleiten wir Sie mit Fachpersonal von der Station in den Operationssaal und später vom Aufwachraum zurück auf Ihre Station.

Als Spezialausstattung verfügen wir über ein dreidimensionales Röntgensystem (ISO-C-3D® Fa. Siemens) sowie ein spezielles Schutzhaubensystem, das bei Prothesenoperationen oder der Versorgung kontaminierter Patienten eingesetzt wird. Die Datenerfassung der Patienten einschließlich der Operationsabläufe wie auch die Bereitstellung von Röntgenbildern, CTs und MRTs erfolgt vollelektronisch.

Dreidimensionales Röntgengerät (ISO-C-3D)

Mit diesem Bildwandlersystem ergibt sich die Möglichkeit der sofortigen intraoperativen Kontrolle der Bruchreposition und Implantatlage mit der Möglichkeit der sofortigen Korrektur. Eine postoperative Computertomographie mit ggfls. einem Zweiteingriff zur Korrektur wird somit nicht mehr notwendig. Einsatz bei:

  • Komplexen Frakturen (Schienbeinkopf, Fersenbein)
  • Gelenkrekonstruktionen (z.B. Bandverletzungen des Sprunggelenks)
  • Wirbelsäulen-Chirurgie
  • Becken-Chirurgie

Vollschutzhelm-System

  • maximaler Patientenschutz
  • maximaler Eigenschutz der an der Operation beteiligten Personen
  • gutes Handling (Sicht, Tragekomfort)
  • Versorgung auch hochinfektiöser Patienten möglich (HIV / Hepatitis etc.)

Maschinelle Autotransfusion (Cell-Saver)

Bei allen großen Operationen kommt der „Cell-Saver“ zum Sammeln des intraoperativ verlorenen Blutes zum Einsatz. Bereits während oder nach Ende der Operation wird das aufgefangene Blut nach Reinigung zurücktransfundiert. Zusammen mit dieser Methode sowie präoperativen Eigenblutspenden lassen sich Fremdbluttransfusionen oft vermeiden. Nicht angewendet werden kann das System bei akuten bakteriellen Infektionen. Beim Vorliegen tumoröser Erkrankungen muss das gesammelte Blut vor der Rücktransfusion bestrahlt werden.