Operative Therapieschwerpunkte

Die operativen Therapieschwerpunkte sind:

  • Gelenkersatzoperationen (Prothetik) an Schulter-, Ellenbogen-, Hand-, Finger-, Hüft-, Knie- und oberem Sprunggelenk, z.T. mit computergestützer Navigation
  • Schulterchirurgie (Rotatorenmanschettenschäden, Kalkschulter, Impingement, Instabilitäten)
  • Handchirurgie
  • minimalinvasive Operationen an großen und kleinen Gelenken incl. Lasertherapie (Meniskuschirurgie, Kreuzbandplastiken usw.)
  • Knorpelchirurgie (Anfrischen, Knorpel-Knochentransplantation, Transplantation von gezüchtetem Knorpel)
  • Sportmedizin und Sporttraumatologie
  • achskorrigierende Maßnahmen an Hüft-, Knie- und Zehengelenken
  • Prothesenwechsel-Operationen an allen zuvor genannten Gelenken
  • Gelenkinnenhautentfernungen (Synovektomien) an allen großen und kleinen in Frage kommenden Gelenken, z.T. minimalinvasiv
  • Fußchirurgie (alle gängigen Verfahren zur Korrektur der Großzehe und des gesamten Vorfußes einschließlich Hammer- und Krallenzehen)
  • Unfallchirurgische Grundversorgung (z.B. Schenkelhalsfrakturen, Frakturen an der Hand und der Schulter, Sprunggelenksfrakturen) in enger Kooperation mit der Unfallchirurgischen Klinik am Standort Kaiserslautern