Wir bringen Sie in Bewegung!

Herzlich Willkommen auf der Seite der Klinik für Orthopädie in Kusel. Wir möchten Ihnen die Möglichkeit bieten sich als Patient, Arzt und auch als Student über unsere Klinik zu informieren.

Die Klinik wird von mir als Chefarzt geleitet. Mich unterstützen 5 Oberärzte und 8 Assistenzärzte.

Die Klinik für Orthopädie ist eine Spezialklinik für die operative und konservative Behandlung des gesamten Bewegungsapparates und ausgewiesenes Kompetenzzentrum für Gelenk- und Knochenchirurgie. Dazu zählen neben der klassischen Orthopädie auch die gesamte Unfall- und Handchirurgie. Die Versorgung von Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule übernimmt die Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie. Diese befindet sich unter Leitung von Priv.-Doz. med. Wolfram Käfer ebenfalls am Standort Kusel.

Unser Anspruch ist die optimale Versorgung unserer Patientinnen und Patienten. Wir orientieren und am Leitspruch des Klinikums. Moderne Medizin mit menschlichem Gesicht wird bei uns jeden Tag gelebt.

Schwerpunkte unserer Klinik bilden der Gelenkersatz der großen Gelenke wie bspw. Hüfte, Knie, Schulter, Sprunggelenk und Ellenbogen sowie der kleinen Gelenke wie z.B. Handgelenk und Fingergelenke sowie deren Wechseloperationen. Die Klinik ist ein Endoprotetikzentrum der Maximimalversorgung. Wir führen jährlich mehr als 700 Gelenkersatzoperationen durch.

Trotz unserer Expertise im Bereich der Endoprothetik, versuchen wir so lange als möglich und sinnvoll gelenkerhaltende Therapien zu ermöglichen. So stellen sogenannte Achskorrekturen, knorpelstimulierende ("Tissue-response") Verfahren unter Nutzung körpereigener Stammzellen und Knorpel-Transplantationstechniken einen weiteren Schwerpunkt unserer Klinik dar.

Wir betreuen die Bundesligamannschaft des 1. FC Kaiserslautern sportmedizinisch. Die Sporttraumatologie und -orthopädie ist ebenfalls ein Schwerpunkt unserer Arbeit. Hier sind insbesondere Bandverletzungen rund um das Knie, Meniskusverletzungen und Schulterverletzungen zu nennen. Bei der operativen Behandlung kommen auch hier überwiegend minimal-invasive Techniken zu Anwendung.

Ebenfalls überwiegend gelenkerhaltend sind die angebotenen Therapieoptionen der modernen Fußchirurgie, sowohl der Großzehe (Hallux valgus, Hallux rigidus usw.) wie auch der sogenannten Langzehen (Hammerzehe, Krallenzehe, Schneiderballen, Metatarsalgie usw.). Im Bereich der oberen Extremität stellt die Behandlung - konservativ und operativ - von Schulter-, Ellenbogen- wie auch Handerkrankungen und -verletzungen einen weiteren Schwerpunkt dar. Es werden überall dort, wo es sinnvoll erscheint, sogenannte minimalinvasive bzw. gewebeschonende Techniken bei der operativen Versorgung angewendet.

Um Ihnen bestmögliche Behandlungsergebnisse zu gewährleisten, stehen modernste diagnostische Geräte wie bspw. Röntge, CT, MRT, Ultraschall und eine OP-Planungssoftware zur Verfügung. Die Operationen finden in hochmodern augestatteten OP-Sälen mit innovativen Technik wie z.B. Navigation für Hüft- und Knieprothesen, 3D-Bildwandler und hochauflösenden Endoskopieeinheiten statt.

Auf Station stehen Ihnen helle und freundlich ausgestattete Zweibettzimmer, auf Wunsch gegen Zuzahlung selbstverständlich auch Einzelzimmer zur Verfügung. Alle mit Blick in die Natur.

Ihr
Dr. med. Harald Dinges