Von der Ausbildung bis zur Karriere bei uns

Von der Ausbildung im Praktischen Jahr und für Assistenzärzte bis zum Einstieg in eine Karriere bei uns: in den folgenden Abschnitten finden Sie alle wissenswerten Informationen zu diesen Themen.

Aus- & Weiterbildung

Das Weiterbildungsangebot unseres Instituts richtet sich hauptsächlich an PJ-Studenten und Assistenzärzte. Insbesondere auf eine umfassende strukturierte Weiterbildung der Assistenzärzte/-innen wird seit Jahren großen Wert gelegt.

Strukturierte Fachweiterbildung

Die vorliegenden Weiterbildungs-Curricula vermitteln einen Einblick in die an unserer Klinik umgesetzte Fachweiterbildung. Diese Curricula orientieren sich eng an den Richtlinien der Weiterbildungsordnung (WBO) der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz von 2006, der Muster-WBO der Bundesärztekammer von 2004 und den entsprechenden Empfehlungen der gemeinsamen Kommission des Bundes Deutscher Anästhesisten (BDA) und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI).

Die Weiterbildungs-Curricula dienen dazu, durch Strukturierung einer qualifizierten Fachweiterbildung „Anaesthesiologie“ und Zusatzweiterbildung „ anästhesiologische Intensivmedizin“ die Prozess- und Behandlungsqualität im Fachgebiet zu gewährleisten und weiterzuentwickeln, die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter sicher zu stellen und nicht zuletzt auch qualifizierten klinischen und wissenschaftlichen Nachwuchs zu gewinnen und an das Fach zu binden.

An dem großen Notarztstandort unseres Notfall-Kompetenzzentrums wird eine curriculare Ausbildung in der Notfallmedizin zum Erwerb der Zusatzweiterbildung Notfallmedizin ermöglicht. Die Curricula, die über die von der WBO geforderten Standards hinaus gehen, sollen eine möglichst strukturierte und transparente Rotation im Rahmen der Facharztweiterbildung ermöglichen, die Motivation der Kollegen während der Weiterbildungszeit fördern, den Ausbildungsstand weiter verbessern und eine Überprüfung des Lernerfolges ermöglichen.

- Curriculum Anaesthesiologie
- Curriculum Intensivmedizin
- Curriculum Notfallmedizin

Weiterbildungsermächtigungen

Unser Institut verfügt über die volle Anerkennung folgender Weiterbildungsermächtigungen:

  • Anästhesiologie (5 Jahre)
  • Zusatzweiterbildung: Anästhesiologische Intensivmedizin (2 Jahre)
  • Zusatzweiterbildung: Notfallmedizin
  • Zusatzweiterbildung: spezielle Schmerztherapie (1 Jahr)

Fortbildung

Ein umfangreiches Angebot zertifizierter Fortbildungen in den verschiedenen Bereichen des Fachgebietes ist unverzichtbarer Bestandteil der strukturierten Weiterbildung.

Anästhesiologische Institutsfortbildung
Jeden Mittwoch 7.00 Uhr bis 7.45 Uhr im Besprechungsraum des Instituts Haus 6 Ebene 3
2 Fortbildungspunkte

Intensivmedizinische Fortbildung
Jeden ersten Mittwoch des Monats 21 Uhr bis 22 Uhr; Arztzimmer Intensivstation Haus 6 Ebene 3
2 Fortbildungspunkte

Notfallmedizinisches Curriculum
Jeden letzten Donnerstag des Monats 17.15 Uhr bis 18.45 Uhr
3 Fortbildungspunkte

Interdisziplinäre Fortbildung
Fortbildung nach Ankündigung durch das Weiterbildungszentrum Dienstag 17 Uhr, Aula
2 Fortbildungspunkte

Intensivpflegekurs:
Unterrichtsfach Anästhesiologie Weiterbildungszentrum 7. Etage bzw. 1. Etage

Studentenunterricht
Jeden Mittwoch innerhalb des Semesters, 13.15 Uhr, Besprechungsraum des Instituts Haus 6 Ebene 3

Regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen aller Mitarbeiter sind ausdrücklich erwünscht und werden gefördert.

Stellenangebote

Stellenangebote an der Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin I

Die Stellenangebote des Westpfalz-Klinikums finden Sie auf einer eigenen Stellenplattform.

Die Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin I sucht wegen der kontinuierlichen Fortentwicklung des Leistungsspektrums und der Zunahme des Leistungsumfangs gezielt neue Mitarbeiter in Vollzeit oder Teilzeit:

  • mehrere Assistenzärzte in allen Ausbildungsabschnitten, zur Verstärkung des Teams u.a. vor dem Hintergrund der beabsichtigten Etablierung einer weiteren Dienstgruppe. Unsere Klinik ist v.a. geeignet, um Kenntnisse auf den Gebieten der Herz-, Thorax-, Gefäß- und Neuroanästhesie, der Akutversorgung und Notfallmedizin sowie der speziellen anästhesiologischen Intensivmedizin zu erwerben  
  • einen Facharzt oder Arzt im letzten Weiterbildungsjahr zur Verstärkung des kardio-anästhesiologischen Teams. Sowohl operativ wie anästhesiologisch kommen sämtliche modernen Techniken bei herz-thorax- und gefäßchirurgischen Eingriffen zur Anwendung. Ein eigenständiger kardioanästhesiologischer Dienst ist etabliert und soll ausgebaut werden
  • einen Facharzt, der die Zusatzbezeichnung „Intensivmedizin“ erwerben möchte
  • einen Facharzt mit Interesse an der anästhesiologischen Betreuung von viszeral- und transplantationschirurgischen Patienten. Das operative Spektrum umfasst neben der großen Abdominalchirurgie Transplantationsprogramme für Niere und Pankreas
  • einen Facharzt oder Arzt im letzten Ausbildungsjahr mit der Zusatzbezeichung „Notfallmedizin“ und Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten. Durch die Kooperationsprojekte mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) sowie dem Deutschen Zentrum für Notfallmedizin und Informationstechnologie (DENIT) und der Universitätsmedizin Mannheim sowie unserem akademischen Lehrkrankenhaus Mainz sind hierfür beste Voraussetzungen gegeben

Für Rückfragen (z. B. Vergütung) steht Ihnen Prof. Dr. C. Madler als Leiter der Einrichtung gerne zur Verfügung.

Hinweise für Bewerber

Werte Kollegin, werter Kollege,

das Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern ist ein Haus der Maximalversorgung. Entsprechend unseres Versorgungsauftrages werden hier eine weite Palette an anästhesiologischen Leistungen erbracht. Der Direktor des Instituts ist zur vollen Weiterbildung im Fach Anästhesiologie sowie Zusatzbezeichnung spezielle anästhesiologische Intensivtherapie und Notfallmedizin berechtigt. Der Leiter der angegliederten Abteilung für Schmerztherapie (mit eigener Tagesklinik), Dr. B. Permar, hat die Weiterbildungsermächtigung für Palliativmedizin und Schmerztherapie. Das Institut stellt weiterhin den ärztlichen Leiter des Rettungsdienstes (ÄRLD) Kaiserslautern.

Hierdurch und durch die Engagement des Klinikdirektors ist die Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin im Rahmen der Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie möglich. Die Einrichtung des Notfallkoordinators, der von unserem Instituts gestellt wird, hat auch die innerklinische Koordinierung von Notfällen bedeutend verbessert. Die klinische Ausbildung im Fach Anästhesiologie erfolgt entsprechend eines Curriculums, das eine strukturierte Facharztweiterbildung ermöglicht. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungsseminare und Kongressen, für die ein Weiterbildungsurlaub gewährt werden kann.

Wir sind ein junges, dynamisches Team, das jederzeit engagierte Assistenz- und Fachärzte zu seiner Verstärkung sucht. Geboten wird ein interessanter, abwechslungsreicher Arbeitsplatz in einer modernen Klinik mit hervorragenden Zukunftsperspektiven und

  • volle Weiterbildungsermächtigung zur Facharztausbildung Anästhesiologie
  • Teilnahme am Notarztdienst (2 NEF ausschließlich besetzt durch Mitarbeiter des Instituts)
  • Möglichkeit zur Erlangung der Zusatzbezeichnungen Notfallmedizin, spezielle Intensivmedizin und Schmerztherapie
  • strukturiertes Weiterbildungscurriculum unter Facharztsupervision in Anlehnung an DGAI-Richtlinien mit regelmäßigen Weiterbildungsgesprächen
  • zertifizierte klinikinterne Fortbildungen
  • zertifiziertes Notfallmedizinisches Curriculum
  • Förderung der Teilnahme an Weiterbildungsseminaren und Kongressen
  • Möglichkeit zur vollzeitlichen Mitarbeit an wissenschaftlichen Arbeitsgruppen
  • Förderung der Promotionsarbeiten
  • hausinterne Bibliothek sowie Online-Zugang zu Fachliteratur
  • ausgezeichnete EDV-Infrastruktur an allen Arbeitsplätzen (PACS, EASY, ORBIS)
  • Vergütung nach TV-Ärzte/VKA
  • moderne Arbeitszeitmodelle

Für Auskünfte und Rückfragen können Sie sich telefonisch oder schriftlich an Chefarzt Prof. Dr. Christian Madler oder an den leitendem Oberarzt des Instituts OA Dr. med. B. Pichler wenden.