Auf Herz und Lunge – auch auf der Intensivstation

Herz, Kreislauf und alle Gefäße, Bronchien und Lunge und nicht zuletzt die Intensivmedizin – in diesen Fachbereichen sind wir Spezialisten für Ihre Gesundheit.

Die Klinik für Innere Medizin 2 vertritt neben der allgemeininternistischen Patientenversorgung die Schwerpunkte Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin. Als Teil eines Krankenhauses der Maximalversorgung werden in der Abteilung alle gängigen Untersuchungen und Behandlungen von Krankheiten des Herz-/Kreislaufsystems sowie der Atmungsorgane nach neuesten Standards durchgeführt.

Besondere Schwerpunkte der Klinik liegen, neben einer umfangreichen nicht-invasiven Diagnostik, insbesondere in der invasiven Kardiologie mit Links- und Rechtsherzkatheter, Elektrophysiologie, Implantation von Schrittmachern und Defibrillatoren sowie interventionellen Therapieverfahrenden wie dem interventionellen Aortenklappenersatz (TAVI), MitraClip, Vorhofohrverschluss, ASD-/PFO-Verschluss.

Unsere Patienten betreuen wir in insgesamt 128 Betten. Für schwerstkranke Patienten steht unsere internistische Intensivstation mit 15 Betten (davon 7 Beatmungsplätze) zur Verfügung. Überwachungspflichtige Patienten, Patienten mit akutem Herzinfarkt oder nach komplexen kardiologischen Interventionen werden auf der Chest-Paint-Unit (CPU, Brustschmerzeinheit) betreut. Für nichtüberwachungs- oder nichtintensivpflichtige Patienten stehen die Teams auf den Stationen 01/6 (Wahlleistungsstation), 03/4 und 19/6 bereit. Das spezialisierte Team der Pneumologie (Lungenheilkunde) betreut seine Patienten auf der Station 9/1.